top of page

Was dein VAGINALMILIEU stärkt

"Vulvina - das wär doch noch ein schöner Mädchenname", meinte einst eine gute Freundin als sie zum ersten Mal dieses Wort hörte. Hm - Was denkst du?

 

Falls du das Wort nun auch zum ersten Mal gelesen hast: Das Wort Vulvina ist aus Vulva und Vagina zusammengesetzt. Die Vulva ist das äussere weibliche Geschlechtsorgan - und besteht aus den Vulva- bzw. Venuslippen, dem Venushügel, der Klitorisperle mit Kapüzchen (die Klitoris dehnt sich im Innern weiter aus) und dem Vaginavorhof. Die Vagina ist im Innern des Frauenkörpers und führt von den Vulvalippen zum Muttermund der Gebärmutter hoch.

 

Vulva und Vagina sind zarte Regionen einer Frau. Kraftvolle. Weise. Und - sensible.

Bei Lust und Ekstase wird die Vulvina feucht und weich. Die Vulvalippen quillen auf. Die Klitoris dehnt sich aus, die Klitorisperle wird üppig. Die Vagina wird weit und die Bartholin-Drüsen beim Vaginaeingang produzieren eine schlüpfrige Flüssigkeit - das bestmöglichste Gleitgel. Alles ist voller Erregung und Glitzer-Chribbelig-Schmetterlings-Wonne-Gefühl...

 

Und so reagiert die Vulvina auch auf alle anderen Einflüsse, Gefühle und Körperbefindlichkeiten. Bei Stress und zuckerreicher Ernährung kann sie zB. mit Juckreiz und Brennen reagieren. Bei Mangel an Östrogen mit Trockenheit und erhöhter Empfindlichkeit. Bei schlechtem Sex mit Enge und Null-Komma-Null-bestmöglichstes-Gleitgel.

 

Vielleicht verspürst du ja Lust, dich in den nächsten Tagen auf diese Reaktionen der Vulvina zu achten? Wie fühlt sie sich in den unterschiedlichen Situationen deines Alltags an? Ist es morgens anders als abends? Fühlt sie sich am Wochenende anders an als unter der Woche bei der Arbeit?



Was dein Vaginalmilieu stärkt

  • Tägliche Pflege ausschliesslich mit Wasser

  • Unterwäsche aus Naturfasern

  • Menstasse oder Binden aus Bio-Baumwolle

  • bei Tendenz zu Trockenheit tägliche Pflege mit Shea-Butter oder Kokosöl

  • Beckendurchblutung - Tanzen, Bewegen, Intimität, Atmen...

  • Lustvolle Sexualität, lustvolles Leben

  • Frische, vitalstoffreiche Nahrung

  • Gutes Trinkwasser - über den Tag verteilt 2-3 Liter

  • Luft & Sonne - Zieh zuhause oder an einem Ort, wo du dich wohlfühlst immer wieder mal deine Kleider inkl. Unterwäsche aus und leg deinen Körper an die frische Luft und die wärmende Sonne (der Sommer ist ja endlich da...)

  • Und natürlich: Die ALUNA-Yoniküsse ;-)

 


Vaginalmilieu Trockenheit


Was dein Vaginalmilieu schwächt

  • Synthetische Unterwäsche

  • Enge Jeans bzw. Hosen

  • Enge Leggins aus synthetischem Stoff

  • Intimwaschlotionen

  • Kondome aus Silikon und Latex

  • Gleitgel mit Silikon

  • Sex, der nicht deiner Lust und deinen Bedürfnissen entspricht

  • Hormonelle Verhütung

  • Antibiotika (zB. wegen wiederkehrenden Harnwegs-Infekten)

  • Stress (zeitlich, emotional, finanziell, körperlich,...)

  • Zuckerreiche Ernährung

 





Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page